17.03.2017

SOUL DEMISE

Deceive The Masses

Am 19. Mai 2017 kehren Soul Demise mit ihrem neuen Album „Thin Red Line“ zurück. Um einen ersten Einblick in das neue Material zu bekommen, gibt es ab heute den Song „Deceive The Masses“ auf die Ohren. Eingeleitet durch eine ruhige Akustikgitarre, verwandelt sich der Song schnell in ein wahres Melodic Death Metal Inferno. Der perfekte Beweis dafür, dass diese Band hungriger denn je ist. Sofort reinhören!

05.03.2017

Thin Red Line

Soul Demise

Soul Demise Thin Red Line

Kaufen
Apostasy | Amazon | Nuclear Blast | EMP

Download/Stream
Amazon | Bandcamp | iTunes | Spotify

Product info
Rot ist sowohl in der Wissenschaft als auch im Alltag eine der am häufigsten verwendeten Warnfarben. Wenn Soul Demise also von einer „dünnen roten Linie“ sprechen, muss das etwas zu bedeuten haben. Bereits auf dem letzten Album „Sindustry“ zeigten die fünf Bayern, dass ihr Blick über den Tellerrand des Melodic Death Metal hinausgeht. Nun zeigen sie sich noch ehrgeiziger.

Eher unkonventionell begab man sich für die unterschiedlichen Instrumente in verschiedene Studios. Dabei wurden die Drums in den Iguana Studios mit Christoph Brandes eingespielt, die Gitarren- und Bassspuren mit Dennis Schneider in den Mainblast Studios getrackt und die Vocals mit Simon Hammer in den Rebound Studios aufgenommen. Den Mix gab man in die Hände von Tue Madsen, der in seinen Antfarm Studios einen unheimlich druckvollen Sound fand, der alle Stärken des neuen Materials herausstellt. Das Artwork stammt wie beim Vorgänger von Björn Gooßes von Killustrations und visualisiert das musikalische Statement der Band perfekt.

Am 19.05.2017 erscheint „Thin Red Line“ bei Apostasy Records. Die Farbe für den Kalendervermerk muss nicht mehr erwähnt werden!

Release date
19/05/2017

Cat-No
CDARC035

Formats
Digipak-CD

Tracklist
01. Plagued By Fear
02. Desperate Cry
03. Deceive The Masses
04. Empty
05. Live On The Edge
06. Frustration
07. T.R.L.O.S.
08. The Glow Of The Rich Man’s Friend
09. Purity Of Soul
10. Braindead
11. Hopeless Case

03.03.2017

MAGENTA HARVEST

unterschreiben bei Apostasy Records

Wenn ein Gedanke so ansteckend ist, dass aus einem Zwei-Mann-Projekt eine vollständige Band wird, muss er sehr infektiös sein!

Die aus dem finnischen Pietarsaari stammenden Magenta Harvest starteten als die Idee von Drummer Janne Manninen und Gitarrist Timo Kontio. Über die Jahre hat sich die Band zum Quintett ausgeweitet und mit „Volatile Waters“ aus dem Jahre 2014 ein beachtenswertes Death Metal Album vorgelegt.

Erst kürzlich hat die Band bei der renommierten Booking-Agentur Dragon Productions angedockt und heute dürfen wir bekannt geben, dass ihr neues Album bei Apostasy Records erscheinen wird. Nähere Infos in Kürze!

Line-Up
Mathias Lillmåns – Vocals
Timo Hanhikangas – Guitar
Timo Kontio – Guitar
Jonas Frilund – Bass
Janne Manninen – Drums